A A english energiesparmodus
logo schaumbad

 

Aktuell
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008

HomeVeranstaltungenGalerieKünstlerInnenDas SchaumbadKontaktPresseLinks

Art Brunch im Bad #25: Schaumbad Revisited

Martina Edelmüller / Alexandra Gschiel / Sol Haring, A. Wildbein / Eva Ursprung


Sonntag 21.5. um 11:00 Uhr
Gespräche, Videos und Bilder

Es ist kaum zu glauben: 2018 feiert das Schaumbad - Freies Atelierhaus Graz sein 10-jähriges Bestehen! Erstmals installiert im ehemaligen „Bäderparadies“ hinter dem Hauptbahnhof, zwischen Listhalle, Gemeindebauten und FH Joanneum und in unmittelbarer Nachbarschaft von VOEST und SelfStorage, siedelten die Künstler*innen 2013 an den Südrand von Graz, um hier zwischen Fernheizwerk und Recyclingbetrieben eine ehemalige Fabrikshalle in Ateliers und einen Veranstaltungsraum umzufunktionieren. Dazwischen vagabundierten sie eineinhalb Jahre auf der Suche nach neuem Raum durch die Stadt und belegten den öffentlichen Raum. Gearbeitet und präsentiert wurde in dieser Zeit am Mariahilferplatz, unter der Hauptbrücke, im Stadtpark, im Margarethenbad und an allen möglichen (halb-)öffentlichen Orten von der Innenstadt bis hin zu den ehemaligen Brauereigaragen in Puntigam.

Zum Art Brunch im Mai wird nun das Material gesichtet. Aus unterschiedlichen, teils sehr subjektiven Perspektiven blicken die Künstler*innen zurück.

Einige Kolleg*innen sind in der raumlosen Zeit aus Graz weggezogen, einige haben andere Räume gefunden. Gemeinsam mit den verbliebenen und neu hinzugekommenen treffen sie sich wieder, um ihre gemeinsame Geschichte/n zu erzählen.

Blicke in Vergangenheit und Gegenwart, hinter, vor und neben die Kulissen wechseln mit Ausblicken in die Zukunft.

Martina Edelmüller kompiliert in "Art in (E)Motion, Momente im Schaumbad, 2010-2015“ ihre Zeit im alten Schaumbad bis ins neue Haus: Das Durchstöbern eines kleinen Archivs an Fotos und Videomaterial, welches sich über sechs Jahre zusammengesammelt hat, verbirgt spannende Momente. An manches kann man sich erinnern, bei vielem ist man erstaunt. Was hat man eigentlich im Schaumbad- Freien Atelierhaus Graz erlebt und wie genau wahrgenommen? Welche Eindrücke, die man einmal festgehalten hat, kommen plötzlich wieder zum Vorschein? Welche Momente möchte man bildhaft teilen und die subjektive Sicht darüber von anderen erfahren?
Martina Edelmüller präsentiert eine Auswahl ihrer Erinnerungsstücke von Erlebnissen im Schaumbad im Zeitraum von 2010 bis 2015. In Form eines kurzen, schnell geschnitten Videos und eine Auswahl an ausgesuchten Fotos, wird ein kurzweiliger Querschnitt der Ausstellungen, Partys und damit verbundenen Begegnungen mit Menschen im und vom Schaumbad präsentiert.

Im Film „Banden bilden!“ von Bernadette Moser und Eva Ursprung wird die Geschichte des Hauses mit Eindrücken der ersten Raumnahmen in der Starhemberggasse, den Aktionen im öffentlichen Raum sowie Interviews einiger Protagonist*innen dokumentiert. Von den ersten Arbeiten und Veranstaltungen im „Bäderparadies“ bis zum Einzug ins neue Gebäude wird ein buntes Bild der heterogenen Künstler*innenschaft gezeichnet.

der film "ist kunst ein wort" von andreas wildbein (in zusammenarbeit mit sol haring film) befasst sich mit dem schaumbad, dem freien atelierhaus graz, als einem platz der wahrheitsliebe und wahrheitsfindung. die schaumbadenden und freundinnen des schaumbads spinnen ein dichtes netz an sichtweisen über kunst und künstlerinnen. „der alltag ist es, der die künstlerin behindert", sagt alexandra gschiel. „man muss nicht immer das gleiche machen“ sagt der künstlerinnennachwuchs. der film zeigt, wie die künstlerinnen mit herz und seele an ihrer tätigkeit hängen. sie arbeiten, denken und schlafen, denn „wenn man schläft, dann lässt man sich selbst in ruh – und die anderen auch“, sagt markus wilfling.
mitwirkende schaumbadende und sympathisantinnen: martina edelmüller, veza fernandez, robert findenig, alexandra gschiel, elisabeth gschiel, elmar gubisch, vera hagemann, stefan haring, irmi horn, gudrun lang, christina lederhaas, valerie maltseva, josphine militello, keyvan paydar, karin petrowitsch, norbert schweizer, stefan schmid, heinz trenczak, werner weihnacht, markus wilfling, eva ursprung und die damaligen praktikantinnen des schaumbads: iris kaspar, helena seither.
dauer: 30min, 2014. kamera: sol haring, monika rabensteiner, andreas wildbein, schnitt: sol haring, interview: hannes jaeckl, ton: ursprung tonträger.

Eine Slideshow von Alexandra Gschiel setzt die Geschichte bis in die Gegenwart fort.

Beim Cocktail mit Theremin generieren supernachmittag (Anita Peter Mörth und Sol Haring)  durch das Mixen eines Cocktails Klänge.

Diese Veranstaltung ist Daniel Bergmayr gewidmet.

Wir wollen uns auch bei allen bedanken, die uns im Lauf unserer bewegten Geschichte unterstützt haben, mit Räumen, Zuspruch und Materialien Mut zum Weitermachen gegeben haben und mit Förderungen den Aufbau der neuen Ateliers ermöglicht haben: Gaulhofer, Bauhof der HTBLAVA Ortweinschule, RAHM Architekten,Holzindustrie Schafler, nyxas, Forum Stadtpark, KiG!, mur.at, steirischer herbst, kunstGarten, Tonto, Schallfeld, Xenos - Verein für soziokulturelle Vielfalt, Kombüse, Managerie, Parkhouse, Fink, Stadtteilzentrum Triester Strasse, Stadtwerkstatt Linz, OHO Offenes Haus Oberwart, Galerija Makina, Rojc, APO33 Nantes, Furtherfield London, MAD Eindhoven, Bäckerei Brandl, Spar, Musik Hammer, Scherer Audio Veranstaltungstechnik, Loidl oder Co, IZK (Institut für Zeitgenössische Kunst an der TU Graz), KultRent, Camera Austria, Universalmuseum Joanneum, Kunsthaus Graz, Karmeliterhof, Holding Graz Freizeit, GBG Graz GmbH, Ökoservice, sowie bei allen Freund*innen des Schaumbades, die uns mit Mobiliar und Arbeitszeit zur Seite gestanden sind.

Für die Förderungen bedanken wir uns bei Stadt Graz Kultur, Stadt Graz Frauen und Gleichstellung, Bürgermeisteramt, Land Steiermark Kultur, Land Steiermark Jugend, Familie, Frauen und Integration, Bundeskanzleramt Kunstsektion, EFC (European Cultural Foundation), Pro Helvetia.

 

 

Beteiligte KünstlerInnen: Alexandra Gschiel, Eva Ursprung, Gruppenfoto, supernachmittag

zurück
Art Brunch im Bad #25: Schaumbad Revisited
Schaumbad im Bäderparadies, Foto: Martina EdelmüllerSchaumbad im Bäderparadies, Foto: Martina EdelmüllerSchaumbad im Bäderparadies, Foto: Martina EdelmüllerSchaumbad in der Puchstrasse, Foto: Martina EdelmüllerSchaumbad in der Puchstrasse, Foto: Martina Edelmüller
Schaumbad im Bäderparadies, erster Flyer; Foto: Eva UrsprungEinzug ins Bäderparadies, Foto: Max WegscheidlerSchaumbad im öffentlichen Raum, Brauereigaragen Puntigam; Foto: Max WegscheidlerEinzug in die Puchstrasse, Foto: Max Wegscheidler"Gleichenfeier" im Schaumbad, Foto: Alexandra Gschiel
Cocktail mit Theremin von supernachmittag (Anita Peter Mörth und Sol Haring)  Cocktail mit Theremin von supernachmittag (Anita Peter Mörth und Sol Haring)  Cocktail mit Theremin von supernachmittag (Anita Peter Mörth und Sol Haring)  Cocktail mit Theremin von supernachmittag (Anita Peter Mörth und Sol Haring)  Cocktail mit Theremin von supernachmittag (Anita Peter Mörth und Sol Haring)
Cocktail mit Theremin von supernachmittag (Anita Peter Mörth und Sol Haring)  Cocktail mit Theremin von supernachmittag (Anita Peter Mörth und Sol Haring)  Cocktail mit Theremin von supernachmittag (Anita Peter Mörth und Sol Haring)  Cocktail mit Theremin von supernachmittag (Anita Peter Mörth und Sol Haring)  Cocktail mit Theremin von supernachmittag (Anita Peter Mörth und Sol Haring)
Cocktail mit Theremin von supernachmittag (Anita Peter Mörth und Sol Haring)  Cocktail mit Theremin von supernachmittag (Anita Peter Mörth und Sol Haring)  Cocktail mit Theremin von supernachmittag (Anita Peter Mörth und Sol Haring)  Cocktail mit Theremin von supernachmittag (Anita Peter Mörth und Sol Haring)