A A english energiesparmodus
logo schaumbad

 

Aktuell
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008

HomeVeranstaltungenGalerieKünstlerInnenDas SchaumbadKontaktPresseLinks

steirischer:altweibersommer

Avantgarde 3.0 - das Festival neuester Kunst

Worklab von 1.9. - 9.9.: Tandems in progress, in situ Arbeit der KünstlerInnen-Duos 

Mittwoch 8.9. um 20:00 Uhr: Vortrag
anschliessend Konzert: Chili Com Carne

Helen Varley Jamieson (NZ) - „cyberformance“ (Eintritt frei)
Chili Com Carne (Portugal) – Spreading Chili Sauce around Boring Europa! comix+zines+prints, Präsentation + Konzert 

Donnerstag 9.9. + Freitag 10.9. von 15:00 – 20:00 Uhr
Workshop „cyberformance“ mit Helen Varley Jamieson

Samstag 11.9. 13:00 - 20:00 Uhr: Performance
“Psychaos” - dreams discovering

Ort: Grazer Innenstadt 

Samstag, 11.9. 15.30-19.30
Symposium: „Garbology“ meets „Recycling Art“

Samstag 11.9. um 20:00 Uhr
TANDEMS IN PROGRESS
Eröffnung der Ausstellung, Performances, Jam
DJ: Bert Bricht

Ort: schaumbad - freies atelierhaus graz

Ausstellung: 14.9. - 25.9. Di – Sa von 15:00 – 19:00 Uhr

Finissage: Samstag 25.9. ab 20:00 Uhr

Eine neue Dekade erfordert ein neues Festival: das „schaumbad – freies atelierhaus graz” legt im September 2010 den Grundstein für ein internationales Festival neuester Kunst, das sich über die kommenden Jahre exponentiell wachsend über ganz Österreich verbreiten soll.

Der steirische:altweibersommer basiert auf der Zusammenarbeit regionaler und internationaler KünstlerInnen über verschiedene Disziplinen und Kulturen. KünstlerInnen aus dem „schaumbad“ laden KollegInnen von „außen“ zur Zusammenarbeit im „Tandem in progress“ ein. Gemeinsam wird in situ produziert – transdisziplinär, interkulturell, interaktiv, (de-)konstruktiv, subversiv, exorbitant, intransigent, kohärent, impertinent.

Es geht um das Überleben von KünstlerInnen in Zeiten der Krise und um Überlebensstrategien für die Kunst nach dem Ende der Avantgarde. Die Avantgarde als Bewegung nach „vorne“ hat sich überholt, es lebe der sidestep! Der steirische:altweibersommer ist eine Übung in Ausweichmanövern, im eleganten Umgehen überholter Regeln, im Schummeln als Strategie.

Das Epizentrum des Geschehens ist das freie Atelierhaus „schaumbad“ in Graz, von dort werden vernetzend die Fühler zu PartnerInnenorganisationen in aller Welt ausgestreckt. Den Anfang macht eine Koproduktion mit den Projekten “Dunkelschwarz” des OHO - Offenes Haus Oberwart und "Garbology meets Recycling Art" des Forum Stadtpark: der Künstler ASTON aus Cotonou (Benin) wird eingeladen, im „schaumbad“ und in Oberwart in situ Installationen aus lokalem Müll herzustellen.

Tandems in progress: Worklab von 4.-10.9.

Isabel Espinoza (Graz) & Alex Hammerl (London), Carmen Brunner (Berlin) - Fotografie/Installation
      

Martin Gansberger (Graz) & Thomas Ehgartner (Hamburg/Graz)
- prekäre Installation

Max Gansberger (Graz) & Bertram Könighofer (Wien) – Installation/Grafik

Igor F. Petkovic (Graz/Belgrad) & Hassan Abdelghani, Dejan Stifanic (Pula) - Fotografie, Objekt, Performance 

Robert Riedl (Graz) & Mirjana Anastasijevic (Belgrad/Graz), Peter Brandstätter (Graz) - Performance

Eva Ursprung (Graz) & Helen Varley Jamieson (Wellington) - Medienkunst, Worklab, Installation

zweite liga für kunst und kultur (Graz) & Nadine Puschnigg (Graz) - Video

Sowie als Mega-Tandem: TO|YS on Tour (Joachim Hainzl, Igor Petkovic, Stefan Schmid, Eva Ursprung), Michael Maier (Graz) & ASTON (Benin)
      

Garbology meets Recycling Art
Ein transdisziplinäres Mischmasch-Symposium 
Samstag, 11.9. 15.30-19.30

15.30-16.30: Joachim Hainzl (Garbologe, Verein XENOS, Graz): Müll-Lesestunde. Das Graben im Abfall als Forschungsmethode.16.30-17.30:ASTON (Recycling Artist, Cotonou): The Faces of Waste 
17.30-18.30: TO|YS on TourEva Ursprung (Künstlerin, Graz) und Stefan Schmid (Filmemacher, Graz): Die Groschen Einzelunternehmer auf Afrikas Mülldeponie
18.30-19.30: Jasenko Čonka (Produktdesigner, heidenspass, Graz): Recycling-Design: Beschäftigungstherapie mit Potenzial zum Wirtschaftsfaktor? 
 

Das Symposium ist eine Kooperation mit Forum Stadtpark Graz und Xenos - Verein zur Förderung der Soziokulturellen Vielfalt
http://verein-xenos.net
http://forumstadtpark.at

Beteiligte KünstlerInnen: CANDY_Isabel Espinoza+Daniel Bergmayr, Eva Ursprung, Igor F. Petković, Karin Petrowitsch, Martin Gansberger, Michael Maier, Robert Riedl, Stefan Schmid, zweite liga für kunst und kultur

zurück
steirischer:altweibersommer
workshop upstagearbeiten im SchaumbadVorbereitung zu Garbology
Garbology meets Recycling Art, Foto: Andreas Wildbein
Garbology meets Recycling Art, Foto: Andreas WildbeinGarbology meets Recycling Art, Foto: Andreas WildbeinGarbology meets Recycling Art, Foto: Andreas WildbeinGarbology meets Recycling Art, Foto: Andreas WildbeinGarbology meets Recycling Art, Foto: Andreas Wildbein
Garbology meets Recycling Art, Foto: Andreas WildbeinGarbology meets Recycling Art, Foto: Andreas WildbeinGarbology meets Recycling Art, Foto: Andreas WildbeinGarbology meets Recycling Art, Foto: Andreas WildbeinGarbology meets Recycling Art, Foto: Andreas Wildbein
Garbology meets Recycling Art, Foto: Andreas WildbeinGarbology meets Recycling Art, Foto: Andreas WildbeinGarbology meets Recycling Art, Foto: Andreas WildbeinGarbology meets Recycling Art, Foto: Andreas WildbeinGarbology meets Recycling Art, Foto: Andreas Wildbein
Garbology meets Recycling Art, Foto: Andreas WildbeinGarbology meets Recycling Art, Foto: Andreas WildbeinGarbology meets Recycling Art, Foto: Andreas WildbeinGarbology meets Recycling Art, Foto: Andreas WildbeinGarbology meets Recycling Art, Foto: Andreas Wildbein
Garbology meets Recycling Art, Foto: Andreas WildbeinGarbology meets Recycling Art, Foto: Andreas WildbeinIsabel Espinoza & Alex Hammerl, Carmen Brunner. Foto: Eva UrsprungIsabel Espinoza & Alex Hammerl, Carmen Brunner. Foto: Eva Ursprung
Isabel Espinoza & Alex Hammerl, Carmen Brunner. Foto: Eva UrsprungIsabel Espinoza. Foto: Eva UrsprungIsabel Espinoza & Alex Hammerl, Carmen Brunner. Foto: Eva Ursprung