A A english energiesparmodus
logo schaumbad

 

Aktuell
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008

HomeVeranstaltungenGalerieKünstlerInnenDas SchaumbadKontaktPresseLinks

Plata o plomo - Kolumbien

Franz Konrad / Stefan Lozar / Stefan Schmid

 

Ausstellung über eine Reise durch viele Teile Kolumbiens. Vernissage: Sa. 2. Juni um 19:00 Uhr
Finissage: Sa. 9. Juni um 19:00 Uhr

Ausstellungsdauer: 2 – 9. Juni 2018
Telefonische Anmeldung: 0699 18172605
Mail: schaumbad@mur.at  

Die Bilder über Land und Leute teilen sich durch die subjektiven  Erfahrungen der drei Reisenden in verschiedene Ansichten, aber ergeben zusammen gesehen ein gemeinsames ...

mehr lesen

Plata o plomo - Kolumbien

ImproCON

Congress Of Free Improvised Music, Arts & Thoughts

 

Freitag 25.5.
11:00 Morning Talks & freie Impro-Sessions
Keynote: Margarethe Maierhofer-Lischka (DE/AT) - "Transgressing Borders"

15:00 Coffee Table Talks:
Luka Zagoričnik (SI) - „Contingency of Sound?“
Maria Gstättner (AT) - „... because you´re in the zone“, Performance/Lecture

16:30 - 18:30 Freie Impro-Sessions

18.30 Evening Delights
Cooking with Irina ...

mehr lesen

ImproCON

Lonesome Hot Dudes: Release Party »Obey«, 7″ Single

Support: SchrAIraum, DJ Gatto Lupo


Donnerstag 26.4. um 20:00 Uhr

Inventive, original, thoughtful and genuinely empowering. What once started @ 2013’s Queerograd Fest in Graz as a two-headed fictional band-project, a parody on horsey male rock poses, soon expanded to a highly intriguing and passionate punk „NO“wave fivesome: politics AND fun really mean a thing to Lina-Maria Gärtner (guit), Magdalena Gasser (dr), Reni Hofmüller (voc), Isabella Hollauf (sax) & ...

mehr lesen

Lonesome Hot Dudes: Release Party »Obey«, 7″ Single

Art Brunch im Bad #35: Karin Petrowitsch - Äthiopien

Kein Zeuge ist besser als die eigenen Augen

Sonntag 22.4. um 11:00 Uhr


Äthiopien zählt zu den ältesten Kulturnationen der Welt und gilt als die wichtigste Volkswirtschaft in Ostafrika. Die Afrikanische Union hat ihren Sitz in der Hauptstadt Addis Abeba. Äthiopien hatte in letzter Zeit viele Erfolge vorzuweisen. In Addis Abeba trifft man auf die einzige Tramlinie in ganz Afrika. Kürzlich wurde die Eisenbahnlinie nach Dschibuti eröffnet. Auch die letzte Dürre hat Äthiopien sehr gut, fast vorbildlich gemeistert. ...

mehr lesen

Art Brunch im Bad #35: Karin Petrowitsch - Äthiopien

Art Brunch im Bad #34: RoSi (Silvia Pachler-Geier)

Loop. „Der Künstler muss alles können...“

 

Sonntag 18.3. um 11:00 Uhr: "Loop"
Multimediale Performance von RoSi (Silvia Pachler-Geier)

Die ständige Wiederholung in Bild, Wort und Klang umgibt uns permanent. 
Zum Gestaltungsmittel erhoben und weiter ausgebaut und aufgebauscht, sieht und hört das Publikum Samples, Matches, und Cuts die sich überlagern und die ineinandergreifen. Musik und Film werden ergänzt durch analoge Technik und ihre Geräusche. 
Die ...

mehr lesen

Art Brunch im Bad #34: RoSi (Silvia Pachler-Geier)

House books + RISOGRAD + CUT SURFACE

zines & comics & tapes & you

Freitag, 9. März, ab 18:00Uhr

House books + RISOGRAD + CUT SURFACE: Release Abend 
Zines & comics & tapes & you

Shows: The Boiler & Bruch solo
After-hour-power & lese hang out mit dj mühe & dj prušnik!

Vegane snacks, Eintritt gegen Spende

 

 



mehr lesen
House books + RISOGRAD + CUT SURFACE

Art Brunch im Bad #33 : Elisabeth Gschiel / Renate Krammer / Monika Holzer-Kernbichler

Die Linie als Strategie


Sonntag 25.2. um 11:00 Uhr: Künstler*innengespräch und Buchpräsentation.
Elisabeth Gschiel und Renate Krammer im Gespräch mit Monika Holzer-Kernbichler.
 
Beide Künstlerinnen beschäftigen sich mit der Linie als Grundelement.

Elisabeth Gschiel arbeitet mit der Nähmaschine und verwendet ...

mehr lesen

Art Brunch im Bad #33 : Elisabeth Gschiel / Renate Krammer / Monika Holzer-Kernbichler

Art Brunch im Bad #32: Ana Petrović (HR, KV/CCN)

Künstler*innengespräch, Präsentation und Video-Live-Ton Impro mit Yvonne Hofmeister, Harald Hofmeister, Ivan Trenev, Alexandra Radoulova, Matej Bunderla, Margarethe Maierhofer-Lischka


Die kroatische Künstlerin Ana Petrović präsentiert ihre "Devices for View and Thought".

In ihrer Arbeit nähert sie sich der Kunst als Methodik der Medienforschung, was sich in einer Vielzahl der verwendeten Medien und Formate manifestiert. In erster Linie ist es ein Interesse an Projektion als Wahrnehmungsraum und Produktionsmittel optischer Eindrücke. Durch das Schaffen spezifischer Bedingungen und Mittel des Sehens richtet Ana Petrović die Aufmerksamkeit auf den Betrachter als ...

mehr lesen

Art Brunch im Bad #32: Ana Petrović (HR, KV/CCN)